Xinxii als Alternative zu Amazon

In meinem letzten Artikel über Xinxii Erfahrungen mit Xinxii – keine Alternative zu Amazon KDP war ich noch skeptisch, ob die von mir getrackte Anzahl der bei Amazon verkauften Bücher mit der Abrechnung übereinstimmen würde.
Heute kann ich Entwarnung geben!
Wie ich schon in meinem Artikel über das externe Tracking-Tool Novelrank geschrieben hatte, werden bei Novelrank in der Regel etwas geringere Verkäufe angezeigt, in der endgültigen Abrechnung sollten also mehr Verkäufe verbucht sein, als bei Novelrank angezeigt werden.
Heute lag die Abrechnung von Xinxii vor und tatsächlich sind etwas mehr Verkäufe verbucht, als bei Novelrank angezeigt wurden. Damit sind meine ursprünglichen Bedenken vom Tisch.
Es ist einfach nur schade, dass eine schlechte Kommunikation und eine fehlende Transparenz überhaupt erst dazu führt, dass sich Skepsis entwickelt.

Nach wie vor darf man natürlich auch nicht den wirtschaftlichen Aspekt aus den Augen verlieren.
Bei Amazon hätte ich für das eBook, das ich als Testobjekt bei Xinxii eingestellt habe, Tantiemen in Höhe von 2,02 Euro pro Buch erhalten, bei Xinxii sind es 1,26 Euro.
In meinem Fall wurden im letzten Monat 73 Bücher verkauft - das macht bei Xinxii 91,98 Euro, bei Amazon wären es 147,46 Euro gewesen.
Von einer Alternative zu Amazon kann man also nicht wirklich sprechen.

4 comments on “Xinxii als Alternative zu Amazon

  1. Pingback: Erfahrungen mit Xinxii – keine Alternative zu Amazon KDP | Marcella Montreux

  2. Liebe Marcella,

    auf deinen Blogartikel über XinXii aufmerksam geworden möchten wir gern die Gelegenheit nutzen, um nochmal auf unsere Vorteile hinzuweisen

    – größter Distributor in Europa, d. h. erste Anlaufstelle für Selfpublisher
    – große Bandbreite an Partnershops (-> http://www.xinxii.com/gd_cms.php?page=distribution_de)
    – Möglichkeit, die E-Book-Shops individuell auszuwählen
    – konsolidierte Abrechnung der Verkäufe auf XinXii (pro E-Book-Shop)
    – keine Vetragsbindung
    – beste Konditionen

    Wir sehen uns also nicht als Alternative zu Amazon, sondern sind in erster Linie Distributionsplattform, die E-Books kostenlos validiert, konvertiert und distribuiert. Daraus ergibt sich auch ein anderes Provisionsmodell als beim Selfpublishing-Anbieter Amazon.

    Dass Sie mit der Kommunikation unseres Supports nicht zufrieden sind, tut uns leid. Für die derzeitige Verzögerungen mancher Anfragen müssen wir uns entschuldigen, wir bemühen uns immer zügig Aufklärung zu schaffen und nehmen Ihr Feedback diesbezüglich ernst.

    Ich lade Sie ein uns auf unserer Facebook-Seite oder in unserer Xing-Gruppe zu besuchen, wo wir gern Fragen beantworten und weiter helfen.

    Wir hoffen dennoch, dass Sie unseren Distributionsservice schätzen konnten und wünschen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Veröffentlichungen!

    Beste Grüße

    XinXii-Redakteurin Katja

  3. Liebe Katja,

    Du fängst mit Du an, gehst dann zwar ins Sie über, aber ich bleibe einfach einmal beim Du.
    Erst einmal: es wäre schön, wenn Euer Support so schnell reagieren würde wie Du:-)
    Keine Vertragsbindung stimmt ja so nicht so ganz. Wenn ich mein Buch vor Ablauf von drei Monaten lösche, muss ich zahlen. Wenig zwar, aber zahlen muss ich.
    Erste Anlaufstelle für Publisher – da wäre ich mir nicht so sicher. Wie geschrieben, ist Neobooks z.B. durch die kostenlose ISBN auch eine alternative Plattform, die durchaus Vorteile hat.
    Auch bei den Konditionen könnt ihr nicht punkten- nicht gegen Amazon, nicht gegen Neobooks.
    Ein großer Vorteil bei Euch ist allerdings die individuelle Shopauswahl, d.h. ich kann Amazon bei Euch wählen oder selbst dort einstellen. Das ist in der Tat ein dicker Punkt für Euch!

    Viele Grüße
    Marcella

  4. Pingback: Schriftwerke | Pearltrees

Comments are closed.