Frage an Marcella: Wo soll ich meine Bachelorarbeit publizieren?

Einer meiner Leser hat eine Frage gestellt, die andere Leser hier möglicherweise besser beantworten können:
Welche Plattform eignet sich am besten, um eine Bachelorarbeit zu publizieren?

Der Leser, der die Frage gestellt hat, hatte sich mit Xinxii und Amazon auseinandergesetzt, ist aber über die umfangreichen und teilweise fragwürdig formulierten Amazon AGB gestolpert.
Dadurch war er unsicher, ob man bei Amazon bedenkenlos publizieren kann.

In diesem Fall konnte ich bedenkenlos mit JA antworten.
Bisher habe ich mit Amazon KDP nur positive Erfahrungen gemacht und kenne bis jetzt auch niemanden, der Gegenteiliges berichtet.

Nicht so sicher bin ich mir, ob Amazon die richtige Plattform für Bachelorarbeiten ist. Damit habe ich keine Erfahrungen.
In dem Fall könnte es sogar sein, dass Xinxii eine geeignete Plattform ist.

Ich habe dem Leser geraten, seine Bachelorarbeit sowohl direkt bei Amazon KDP, als auch bei Xinxii einzustellen.
Dagegen spricht ja nichts.
Allerdings gibt es vielleicht andere Plattformen, auf denen eine Bachelorarbeit noch besser aufgehoben wäre und vielleicht kann hier jemand einen Tipp abgeben, oder über seine Erfahrungen berichten.

Xinxii als Alternative zu Amazon

In meinem letzten Artikel über Xinxii Erfahrungen mit Xinxii – keine Alternative zu Amazon KDP war ich noch skeptisch, ob die von mir getrackte Anzahl der bei Amazon verkauften Bücher mit der Abrechnung übereinstimmen würde.
Heute kann ich Entwarnung geben!
Wie ich schon in meinem Artikel über das externe Tracking-Tool Novelrank geschrieben hatte, werden bei Novelrank in der Regel etwas geringere Verkäufe angezeigt, in der endgültigen Abrechnung sollten also mehr Verkäufe verbucht sein, als bei Novelrank angezeigt werden.
Heute lag die Abrechnung von Xinxii vor und tatsächlich sind etwas mehr Verkäufe verbucht, als bei Novelrank angezeigt wurden. Damit sind meine ursprünglichen Bedenken vom Tisch.
Es ist einfach nur schade, dass eine schlechte Kommunikation und eine fehlende Transparenz überhaupt erst dazu führt, dass sich Skepsis entwickelt.

Nach wie vor darf man natürlich auch nicht den wirtschaftlichen Aspekt aus den Augen verlieren.
Bei Amazon hätte ich für das eBook, das ich als Testobjekt bei Xinxii eingestellt habe, Tantiemen in Höhe von 2,02 Euro pro Buch erhalten, bei Xinxii sind es 1,26 Euro.
In meinem Fall wurden im letzten Monat 73 Bücher verkauft - das macht bei Xinxii 91,98 Euro, bei Amazon wären es 147,46 Euro gewesen.
Von einer Alternative zu Amazon kann man also nicht wirklich sprechen.