Self-Publishing-Studie: Jetzt als kostenloses eBook bei Amazon

Matthias Matting (selfpublisherbibel.de) und Hilke-Gesa Bußmann (Goethe-Universität Frankfurt) hatten Self Publisher aufgerufen, sich an einer 50 Fragen umfassenden Umfrage zu beteiligen.
508 vollständig ausgefüllte Fragebögen wurden ausgewertet, dazu kamen 296 unvollständige Antworten.
Über die ersten spannenden Ergebnisse hatte ich bereits berichtet:
Self Publisher verdienen im Durchschnitt 312 Euro im Monat
Jetzt gibt es die nächsten Umfrageergebnisse, von ich einige erwähnen möchte:

- Amazon ist mit 63,98 % der klare Gewinner, wenn es darum geht, welche Plattform von den Autoren direkt beliefert wird. Weit abgeschlagen auf Platz 2 folgt Kobo mit 10,4 %.
- Knapp 40 % nutzen KDP Select, sind also exklusiv an Amazon gebunden
- Wenn es darum geht, welche Distributoren genutzt werden, führt Neobooks deutlich mit 29,13%, gefolgt von Xinxii mit 13,78 %, epubli und Bookrix erreichen 12,6 %
- Auch bei Print on Demand liegt Amazon mit CreateSpace mit 32,28% weit vor der Nummer 2:BoD (14,96%)
- Über 12% der Autoren geben mehr als 500 Euro für die Dienste von Drittanbietern wie Lektorat oder Cover-Erstellung aus, auf der anderen Seite nehmen mehr als 30% gar keine professionellen Dienstleistungen in Anspruch
- Erstaunlich: Über 40 % der Teilnehmer haben bereits bei einem Verlag veröffentlicht

Die kompletten Ergebnisse der Studie können Sie jetzt als kostenloses eBook bei Amazon downloaden:
Self Publishing in Deutschland: Eine umfassende Studie