Inspirierende Rezensionen – wenn Leser dem Autor guten Input geben

Im März hat eine Leserin, die andere Kurzgeschichten von mir mit jeweils 4 Sternen bewertet hatte, für "Mein geliebter Liebhaber - erotische Kurzgeschichte" eine 3-Sterne Rezension abgegeben und ich bin ihr sehr dankbar für die Kritik:
"Ganz nett geschrieben, aber leider ganz ohne direkte Rede, also Dialoge und so weiter. Das macht den Text ein wenig steril, schade eigentlich."
Ich muss ehrlich zugeben, dass mir das absolut gar nicht bewusst war, aber die Kritik kann ich nachvollziehen und in Zukunft werde ich darauf achten, dass ich Dialoge einbaue. "Mein geliebter Liebhaber" ist zwar die einzige meiner Geschichten ohne direkten Dialog, aber es wird auch die letzte bleiben.

Wie wäre es mit einer Fortsetzung?

Eine weitere Leserin, die gestern für "40° Treffpunkt Büro - eine erotische Kurzgeschichte" eine 4 Sterne Rezension abgegeben hat, wünscht sich eine Fortsetzung.
Auch das war für mich ein kostbarer Input.
Meine Geschichten sind eigentlich in sich geschlossen und an eine Fortsetzung hatte ich nie gedacht.
Aber - warum eigentlich nicht?
Im Moment habe ich sehr viel zu tun und komme kaum dazu zu schreiben, aber die nächste Story wird dann tatsächlich eine Fortsetzung werden.
Also auch hier: Ein Dank an die Rezensentin!