Erfahrung mit Xinxii – die Skepsis steigt wieder deutlich an!

Über meine Erfahrungen mit Xinxii hatte ich bereits berichtet und war in meinem ersten Artikel zu dem Schluß gekommen, dass Xinxii keine Plattform ist, die ich uneingeschränkt empfehlen würde.
Meine Skepsis wurde dann zwar zwischendurch wieder etwas besänftigt, aber so ganz warm sind Xinxii und ich dann doch bis heute nicht geworden.
Nun gibt es einen neuen Wermutstropfen, der erneut Öl ins Feuer gießt.
Bereits in meinem ersten Artikel habe ich mich darüber geärgert, dass die Amazon Verkaufszahlen erst nach dem 15. für den vergangenen Monat dargestellt werden. Tägliche Berichte, wie man sie von Amazon kennt, gibt es nicht. Darüber kann man sicher hinwegsehen.
Jetzt geht es jedoch um die Auszahlung.
Am 15.4 habe ich von Xinxii die Amazon Verkaufszahlen für den Monat März bekommen. Bei Amazon würde ich Ende Mai die entsprechende Überweisung auf dem Konto haben.
Bei Xinxii habe ich jedoch die Überweisung der März Provisionen bis heute nicht bekommen,weil die März Umsätze, die am 15.4. zwar gebucht werden, erst knapp einen Monat später freigegeben werden, so dass sie erst Mitte Mai angefordert werden können und dann erst einen Monat später - also Ende Juni - überwiesen werden.
So muss ich bei Xinxii also nicht nur auf einen relativ großen Teil der Provision verzichten, wenn ich über Xinxii bei Amazon einstelle - ich muss auch noch einen Monat länger auf mein Geld warten.

Nach wie vor kann ich also nur dazu raten, bei Amazon direkt einzustellen und keine Umwege zu gehen.

3 comments on “Erfahrung mit Xinxii – die Skepsis steigt wieder deutlich an!

  1. Liebe Marcella,

    XinXii ist in erster Linie E-Book-Distributor und Amazon KDP ist ein Selfpublishing-Dienstleister. Von daher haben wir unterschiedliche Geschäftsmodelle.

    Die Vorteile von XinXii liegen in der kostenlosen Distribution in zahlreiche Online-Shops und die Internationalität, bei denen ein Indie-Autor und Selfpublisher allein nicht veröffentlichen könnte. Wir machen es möglich, dass man als Indie-Autor möglichst wenig Arbeit hat, wir übernehmen die Validierung und Konvertierung und liefern in die jeweils gewünschten Online-Shops aus, die man sich selbst wählen kann. Durch unser Vertriebsmodell lässt sich eine etwas längere Provisionsabrechnung nicht vermeiden. Wir bemühen uns da immer um einen Mittelweg und sind ständig dabei unseren Service auszubauen und zu optimieren.
    Daher ist uns Feedback und sachliche Kritik sehr wichtig, die wir gern unter support@xinxii.com entgegennehmen.

    Viele Grüße

    Katja

  2. Liebe Katja,

    auf welcher internationalen Plattform könnte ein Indie Autor denn alleine nicht veröffentlichen?

  3. Korrektur: Da habe ich mich missverständlich ausgedrückt – das Veröffentlichen bezieht sich auf die Online-Shops nicht die Internationalität.

Comments are closed.